Auf dem Drahtesel in die Geschichte - Stadtführer leitet Radltour durch die Hallertau

Hoch hinauf ging es bis in den Hopfenhimmel und tief hinab in kühle Bierkeller: Gästeführer Franz Peter bot erstmals diese besondere Tour an. 14 fröhliche und interessierte Teilnehmer radelten in viereinhalb Stunden rund 25 Kilometer, immer wieder unterbrochen von historischen Informationen.

Start war am Griesplatz, wo Franz Peter eine Einführung in die Tour gab. Elf Teilnehmer traten auf E-Bikes an, drei strampelten optimistisch nur mit eigener Muskelkraft und alle kamen begeistert wieder am Ausgangspunkt an. "Schön war es" so die einhellige Meinung der Radler am Ende der kurzweiligen Runde.

Von Mainburg aus ging es über Lindkirchen und Meilenhofen bis in den Hopfenhimmel. Dazwischen genossen die Radler Ausblicke, Geschichte und Geschichten. Natürlich ging es um Hopfen und Bier, die Hopfengärten kurz vor der Ernte boten den idealen Rahmen. Gästeführer Franz Peter hatte sich genau vorbereitet, seine Ausführungen gelangen als lockerer Austausch.

Im Schatten der wohl ältesten Eiche der Hallertau lauschten die Zuhörer gespannt, was der riesige Baum wohl schon alles gesehen hat in seinen fünfhundert Jahren. Vielleicht war sogar Aventin vorbei gekommen, die Schweden im 30-jährigen Krieg oder Napoleon.

radltoureiche

In Ratzenhofen wurde eingekehrt und es ging hinab in die Bierkeller, wo Georg Zierer eine lebendige Kurzführung gab. Gestärkt radelten die Gäste auf dem Hopfenwanderweg zurück nach Mainburg. Schon jetzt liegen neue Anfragen für die sportlich-historische Runde vor, die weiter angeboten wird.

Text: Claudia Erdenreich
Bilder: Winfried Stark

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen